Raimann Holzoptimierung GmbH & Co. KG
smart industries
29.08.19
87

Raimann Holzoptimierung GmbH & Co. KG

Projektinformation

Bauherr: Raimann Holzoptimierung GmbH & Co. KG 
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Planungsbüro: Alexander Bürkle GmbH & Co. KG
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Installateur: Elektro Fehrenbach 
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ort: Freiburg-Hochdorf
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fotograf: Oliver Utz
------------------------------------------------------------------------------------------------------

1 / 24
Beleuchtung vorher / nachher
Raimann Holzoptimierung GmbH & Co. KG
Raimann Holzoptimierung GmbH & Co. KG
Raimann Holzoptimierung GmbH & Co. KG
Waldmann Acaneo

Fakten im Überblick

  • Erhöhung der Beleuchtungsstärke von ca. 200 Lux auf über 500 Lux  
  • Tageslichtabhängige Lichtregelung
  • Energieeinsparung von über 50% bei etwa 250% höherer Beleuchtungsstärke
  • Modernste LED-Technologie mit bis zu 60.000 Stunden Lebensdauer (L80B10) für das Gesamtsystem 
  • Anwendungsgebiet: Industrie 
  • Technologie: LED-Beleuchtung und KNX-Steuerung 

Die Beleuchtung ist seit Anfang 2018 in Betrieb und wir haben keine Ausfälle zu verzeichnen. Mit der Beratung, der Ausführung und der verbauten Technik sind wir sehr zufrieden. Die Mitarbeiter haben sich schnell an die neue Beleuchtung gewöhnt.

Raimann Holzoptimierung GmbH & Co. KG

Die Herausforderung

Die alte Beleuchtungsanlage war technisch veraltet und die Berufsgenossenschaft hat die vorhandene Beleuchtungsstärke von ca. 200 Lux bemängelt. Nach einer Bestandsaufnahme und einer Lichtmessung wurde klar, dass eine Gesamtsanierung der Beleuchtungsanlage der einzige Weg war. Der Firma Raimann war sehr wichtig, dass die Faktoren Wirtschaftlichkeit, CO2-Einsparung, Langlebigkeit und Funktionalität dabei im Vordergrund stehen müssen. 

Die Lösung

Die Planung einer neuen Verteilung war aufgrund der alten Verkabelung zwingend notwendig. Die Umrüstung auf eine KNX-Steuerung mit DALI dimmbaren Leuchten war hier die flexibelste Lösung, um die maximal mögliche Flexibilität zu bieten. Lange und ausführlich wurden die Vor- und Nachteile zwischen LED-Lichtbändern und LED-Hallenflächenleuchten besprochen und man hat sich dann für die Einzelleuchten entschieden. Aufgrund der Bedenken bezüglich der Blendungsbegrenzung kam ein System mit maximaler Endblendung über Linsentechnik und großflächiger Verteilung der LEDs zur Ausführung. Die Bemusterung der LED-Hallenflächenleuchten gaben dann den finalen Entschluss, diese einzusetzen.

Der Nutzen

Die Beleuchtungsstärke wurde von ca. 200 Lux mit einer tageslichtabhängig geregelten Sensorik auf konstante 500 Lux erhöht. Die zusätzliche Energieeinsparung liegt bei über 50%. Unter Berücksichtigung der erhöhten Beleuchtungsstärke liegt die fiktive Verbesserung der Energiekosten sogar bei ca. 80%. Die Lichtfarbe von 5000K in der Produktion wurde von den Mitarbeitern gut angenommen. Die neuen Maschinen werden im Vorführraum mit 6500K beleuchtet. 

Unternehmensgruppe