Alexander Bürkle-Chronologie

1900 - 1989
1900 Gründung des Unternehmens durch Alexander Bürkle.
1910 Gründungsmitglied des Verbands des Deutschen Elektrogroßhandels (VEG).
1929 Nach dem Tod von Alexander Bürkle führen Paul Ege sen. und Albert Fischer als gleichberechtigte Gesellschafter das Unternehmen weiter.
1951 Tod von Paul Ege sen. Eintritt von Alexander Fischer in die Geschäftsführung.
1960 Eröffnung der ersten Niederlassung in Konstanz (1971 Umzug nach Radolfzell).
1961 Eintritt von Paul Ege in die Geschäftsführung des Unternehmens.
1965 Neubau und Bezug des heutigen Stammsitzes im Industriegebiet Nord, Freiburg.
1971 Übernahme von Busold & Nied, Karlsruhe.
1973 Gründung der Einkaufs- und Marketingkooperation DEHA.
1977 Übernahme von Martin Weiß, Baden-Baden.
1978 Eröffnung der Niederlassung Lörrach.
1983 Eröffnung der Niederlassung Villingen.
1985 Eintritt in die Einkaufs- und Marketingkooperation Weltfunk.
1987 Eröffnung der Niederlassung Offenburg.
1989 Übernahme der französischen Elektrogroßhandlung CEFC, Belfort mit Niederlassungen in Audincourt und Epinal.

 

1990 - 1999
1990 Eröffnung der Niederlassung Landau.
1991 Übernahme der Albendo, Zwickau (1995 wieder veräußert).
1991 Umfirmierung der CEFC in Alexander Burkle S.A. mit gleichzeitiger Gründung des französischen Firmensitzes in Wittenheim/Mulhouse).
1991 Gründung der ISTAB Industrielle Steuerungstechnik GmbH.
1991 Eröffnung der Niederlassung Colmar.
1993 Eröffnung der Niederlassung Bruchsal.
1993 Übernahme von RUF Elektrohandel, Mannheim.
1994 Ausscheiden des Mitgesellschafters und Enkel des Firmengründers, Alexander Fischer. Übernahme seiner Gesellschaftsanteile durch Martin und Andreas Ege.
1994 Eintritt von Martin und Andreas Ege in die Geschäftsführung des Unternehmens.
1994 Gründung der europäischen Kooperation IDEE.
1994 Eröffnung der Niederlassung Strasbourg.
1996 Übernahme von Harder, Villingen und Konstanz.
1997 Gründung der Holding AB Management & Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG als zukünftige Dachgesellschaft der Alexander Bürkle-Gruppe.
1998 Eröffnung der ersten "Elektrocity" in Freiburg als neues Konzept der Warenabholung mit Selbstbedienung.
1998 Eröffnung der Niederlassung Metz.
1999 Übernahme der CAD, Nancy.
1999 Eröffnung der Niederlassung Haguenau.
1999 Paul Ege scheidet aus der operativen Geschäftsführung aus.
1999 Frank Schoberer verstärkt die Geschäftsführung.

 

2000 - 2016
2000 Das Unternehmen feiert seinen 100sten Geburtstag mit über 2.000 Gästen.
2000 Einführung des erfolgreichen Online-Shops.
2001 Inbetriebnahme des neuen Zentrallagers in Freiburg.
2002 Eröffnung der Niederlassung Viernheim.
2003 Beteiligung an Emil Ratz, Pforzheim.
2004 Eröffnung des "Kunstraum Alexander Bürkle" durch den
Oberbürgermeister Dr. Salomon.
2004 Eröffnung der Niederlassung Frankfurt-Höchst.
2005 Übernahme der Elektrogroßhandlung Elektro-SB Rhein-Main, Flörsheim.
2006 Inbetriebnahme des neuen Kabelhofs in Freiburg.
2007 Eröffnung der Niederlassung Wiesbaden.
2007 Neues und einheitliches Erscheinungsbild der Alexander Bürkle-Gruppe.
2009 Eröffnung der Niederlassung Frankfurt-Kalbach.
2009 Eintritt von Klemens Isenmann in die Geschäftsführung bei RUF Elektrohandel.
2010 Eröffnung der Niederlassung Ludwigshafen.
2010 Fertigstellung der Erweiterung des Lager- und Logistikzentrums in Freiburg.
2011 Übernahme sämtlicher Gesellschaftsanteile von Emil Ratz, Pforzheim.
2011 Verschmelzung der Unternehmen Emil Ratz und RUF Elektrohandel auf Alexander Bürkle. Restrukturierung des Unternehmens in die vier strategischen Unternehmensbereiche: Gebäudetechnik, Industrietechnik, Erneuerbare Energien und Consumer Electronics. Neues Selbstverständnis als Technologiedienstleister und Systemintegrator.
2011 Jubiläumsausstellung „Im Strom der Zeit“: 111 Jahre Alexander Bürkle, 111 Jahre Elektrotechnik.
2011 Verschmelzung des Unternehmens Ranz Elektronik in Marktoberdorf mit Alexander Bürkle und somit erste Niederlassung in Bayern.
2012 Eröffnung des Verkaufsbüros Saarland
2013 Fertigstellung des automatischen Kleinteilelagers.
2014 10-jähriges Jubiläum des Kunstraum Alexander Bürkle
2014 Ehrung Paul Eges mit dem Preis „Entrepreneur 2014 – Wirtschaft“ durch die Stadt Freiburg
2014 40 Jahre DEHA
2015 Relaunch des neuen Alexander Bürkle-OnlineShops
2016 Relaunch der Alexander Bürkle-App

 

AKTUELLES

BSW-Solar: Solarstrom-Nachfrage 75 Prozent über Vorjahr

Photovoltaik-Anlagen werden aufgrund gesunkener Kosten wieder beliebter, auch bei Unternehmen. Der Solarwirtschaft genügt das nicht – sie fordert die Beseitigung von „Photovoltaik-Ausbaudeckeln“.

Weiterlesen …