Bild
Allgemein
05.06.20
459

Security Essen 2020 ist abgesagt

Auch die Security Essen wird aufgrund der nicht absehbaren Entwicklungen der Corona-Krise abgesagt. Sie sollte vom 22. bis 25. September 2020 stattfinden.

Mit der Security Essen fällt eine weitere wichtige Messe in diesem Jahr aus. Vor dem Hintergrund der unverändert dynamischen Situation und der weltweiten Reisebeschränkungen bestehe derzeit nicht die für die seriöse Vorbereitung aller Messeteilnehmer erforderliche Planungssicherheit, teilen die Veranstalter mit. Die Entscheidung zur Absage traf die Messe Essen in Abstimmung mit den Partnerverbänden.

Als internationale Plattform der Sicherheitsbranche ist die Security Essen alle zwei Jahre das richtungsweisende Schaufenster für Innovationen. Viele Weltmarktführer hatten ihre Teilnahme an der Messe sowie dem Kongress- und Rahmenprogramm bereits bestätigt.

Bild

„Die Vorfreude auf die diesjährige Ausgabe und das neue Konzept der Security Essen war bei allen Beteiligten groß, umso schwerer ist uns die Entscheidung für die Absage der Messe gefallen“, erläutert Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

„Die Absage der Security Essen 2020 ist das Ergebnis einer umsichtigen und sorgsamen Bewertung der derzeitigen Situation, die wir gemeinsam vorgenommen haben“, ergänzt Norbert Schaaf, Vorstandsvorsitzender des BHE Bundesverband Sicherheitstechnik und Vorsitzender des Security Essen Fachbeirates. „Da unsere Messeteilnehmer mehrheitlich aus dem Ausland zu uns nach Essen kommen, mussten wir mit besonderer Umsicht handeln.“

„Die Absage der diesjährigen Ausgabe trifft die Branche sowie die Sicherheitsverbände schwer“, so Dr. Christian Endreß, Geschäftsführer ASW Bundesverband und Mitglied des Security Essen Fachbeirats. „Wir bedauern diese Entscheidung, haben dafür aber auch vollstes Verständnis und blicken voll Zuversicht in das Security-Jahr 2022.“

Die nächste Security Essen findet statt vom 20. bis 23. September 2022.

Foto: Messe Essen/Rainer Schimm

Unternehmensgruppe