Rittal
smart industries
07.06.19
457

VX25 Ri4Power: Mehr Strom mit weniger Kupfer in Niederspannungsschaltanlagen

Der Bedarf an elektrischer Energie steigt in vielen Anwendungen in der Industrie stetig an. Ein Grund dafür ist der Einsatz leistungsstärkerer Antriebstechnik.

Daraus resultieren höhere Anforderungen an die elektrischen Energieverteilsysteme. Das neue System VX25 Ri4Power von Rittal erfüllt diese und weitere Bedarfe. Mit kleinerem Querschnitt der Kupferschienen lassen sich jetzt im Vergleich zum Vorgängersystem höhere Bemessungsströme bis zu 6.300 A erreichen. Die mit dem System realisierten Anlagen haben stets eine Prüfung und Bauartnachweis gemäß DIN EN 61439.

Konstruktive Vorteile

Da das neue Ri4Power-System auf dem VX25 basiert, profitieren die Anwender von den Vorteilen des Schaltschranksystems, darunter durchgängige Symmetrie, das durchgängige Rastermaß und geringere Teilevielfalt.

Neue Planungs-Software

Ab sofort gibt es eine neue Version der Planungs-Software Power Engineering. Hier können Nutzer einfach und sicher eine typgeprüfte Schaltanlage konfigurieren: www.rittal.de/konfigurator.

 


 

Unternehmensgruppe