Maschinensicherheitsservice
smart industries
01.07.19
256

Maschinensicherheitsservice: Dauerhafte Sicherheit durch die Inspektion von Schutzeinrichtungen

Die Arbeitssicherheit liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers und ist somit Chefsache. In Deutschland wird durch die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) die Prüfung der Maschine vor der ersten Inbetriebnahme, nach längeren Stillstandzeiten, nach Veränderungen und in regelmäßigen Abständen gesetzlich gefordert. Wir sorgen für die Sicherheit Ihrer Maschinen. Unsere Service-Techniker sind zur Abnahme von berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen befähigte Personen und durch regelmäßige Schulungen immer auf dem aktuellen Stand der Technik.

Die regelmäßige Überprüfung von Schutzeinrichtungen (zum Beispiel Lichtgitter, Schutztürsysteme, etc.) sind unerlässlich. Dies wird in verschiedenen nationalen Richtlinien und Verordnungen gesetzlich gefordert (BetrSichV in Deutschland). Regelmäßige Sicherheitsinspektionen garantieren die Einhaltung von Sicherheits- und Qualitätsstandards, dienen der vorbeugenden Wartung und helfen somit, unerwünschte Maschinenstillstandzeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Die Durchführung solcher Prüfungen mit eigenem Personal stößt hier oft an Grenzen, denn die Betriebssicherheitsverordnung und die technischen Regeln für Betriebssicherheit setzen einen engen Rahmen bezüglich der erforderlichen Qualifikation des Personals. Diese Qualifikation bringen unsere Service-Techniker mit, denn sie sind zur Abnahme von berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen befähigte Personen und durch regelmäßige Schulungen immer auf dem aktuellen Stand der Technik.

Ihre Vorteile

  • EU-Konformität und Rechtssicherheit durch Nachweis von Sicherheits- und Qualitätsstandards
  • Lösungsvorschläge für die schnelle Beseitigung von Sicherheitsmängeln
  • Nachvollziehbare und dokumentierte Prüfergebnisse gemäß DIN ISO 9001:2008
  • Normenspezifisches Prüfprotokoll
  • Minimierung der Unfallrisiken und Maschinenstillstandzeiten
  • Hohe Verfügbarkeit der Maschine durch regelmäßige Inspektionen

Nachlaufzeitmessungen sind eine wichtige Grundlage für die richtige Positionierung von Schutzeinrichtungen

Nur durch einen entsprechend der Nachlaufzeit der Maschine ausreichend dimensionierter Sicherheitsabstand gewährleistet, dass die gefahrbringende Bewegung zum Stillstand gekommen ist, bevor eine Person die Gefahrenstelle erreicht hat. Verschleiß kann die Nachlaufzeiten von Maschinen jedoch verlängern. Ursachen hierfür können z. B. ein defekter Bremszylinder oder ein fehlerhaftes Funkenlöschglied sein. Ein rechtzeitiges Stillsetzen der gefahrbringenden Bewegung und somit ein zuverlässiger Schutz durch die Schutzeinrichtung ist nicht mehr gewährleistet. Deshalb gehören Nachlaufzeitmessungen aus unserer Sicht zu einer ordnungsgemäßen Sicherheitsinspektion.

Ihre Vorteile

  • Sachkundig durchgeführte Nachlaufzeitmessungen mit kalibrierten Messgeräten schaffen sichere Grundlagen für die Platzierung der Schutzeinrichtung
  • Nachvollziehbare und dokumentierte Prüfergebnisse gemäß DIN ISO 9001:2015 und optionale grafische Analyse der Bremsbewegung
  • Früherkennung von Verschleiß in Bremsbauteilen durch periodische Inspektion

Leistungsumfang Sicherheitsinspektionen

  • Erfassung der Kennzeichnung von Maschine und Schutzeinrichtung
  • Prüfung des sachgerechten Anbaus der Schutzeinrichtung (Untergreifen, Übergreifen ...)
  • Nachlaufzeitmessung (optional) und Prüfung des Sicherheitsabstandes zwischen der Schutzeinrichtung und der Gefahrenstelle
  • Prüfung der Schaltpläne auf sichere schaltungstechnische Einbindung der Schutzeinrichtung in die Maschinensteuerung
  • Prüfung aller Funktionen der Schutzeinrichtung und des sicheren Zusammenwirkens mit der Maschinensteuerung
  • Praxisgerechte Hilfe bei der Problemanalyse und Aufzeigen von Lösungen
  • Dokumentation aller Prüfergebnisse in einem Prüfprotokoll und Anbringen der Inspektionsplakette
  • Protokoll im PDF-Format

Fordern Sie Ihre Sicherheitsinspektion gleich an!

Quelle Foto: www.leuze.com
Kontakt
Ihr Ansprechpartner vor Ort und im Netz
Markus Lickert
Produktmanager Schalt- und Steuerungstechnik
Markus Lickert
+49 761 5106 0
Unternehmensgruppe