Kopfhörer
smart consumers
23.01.19
695

Audio-Trends 2019

Auch dieses Jahr gibt es wieder einige neue Trends in der Audio-Branche. Tragbare, kleine Bluetooth-Lautsprecher werden um größere Modelle mit entsprechend höherer Leistung ergänzt. Dazu kommen neue Features wie Lichteffekte. Die beiden Sonys SRS-XB22 sowie SRS-XB33 beispielsweise, reagieren sogar mit Klang- und Lichteffekten, wenn Nutzer auf ihnen trommeln. Turmhohe Party-Boxen mit Fader-Funktion für Freizeit-DJs gab es bislang hauptsächlich in Südostasien und Lateinamerika, jetzt kommt der Trend auch zu uns.

Wer ein Fan von traditionellen Plattenspielern ist, darf sich auf neue Plattenspieler freuen. Selbst wenn man keine Lautsprecher für einen Plattenspieler hat, bietet Sony eine Bluetooth-Funktion an, die den Plattenspieler mit Lautsprecher oder Kopfhörer verbindet. Auch Plattenspieler mit USB-Anschluss zum Digitalisieren der Schallplatten wird zum Beispiel von Denon DP-2000 angeboten.

Ein weiterer Trend sind natürlich die komplett kabellosen In-Ear-Kopfhörer im Stil der Apple AirPods oder Samsung Gear IconX. Schwachpunkt der kabellosen In-Ear-Kopfhörer war bisher die Akkulaufzeit. Dies soll sich jedoch mit neuen Bluetooth-Chips ändern. JBL will eine Akkulaufzeit von zweistelliger Marke als erster knacken. Mit einer Akkuladung sind zehn Stunden möglich. Sogar Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant werden vom In-Ear-Kopfhörer mit einem Knopfdruck ansteuerbar sein.

Apropos Amazons Alexa und Googles Assistant: Sprachassistenten sind auch weiterhin ein großes Thema, immer mehr Hersteller von Sonos über Bose bis JBL integrieren smarte Helfer in ihre WLAN-Lautsprecher. Im Laufe des Jahres dürfte außerdem ein weiterer Assistent die Konkurrenz beleben. Samsung bringt den Galaxy-Home-Lautsprecher mit seinem hauseigenen Sprachassistenten Bixbyauf den Markt.

| Deborah Scheer
Unternehmensgruppe