Interieur Wohnzimmer - Busch-ComfortPanel®
smart buildings
28.05.18
710

Schnell und intelligent geplant mit terminal

Mit terminal als Planungssoftware können Sie elektrotechnische Planungen von Wohnungen bis Gewerbegebäuden unkompliziert durchführen, dabei die benötigte Technik flexibel wechseln, eine vollständige und 100 % funktionsfähige Installation gewährleisten und beispielsweise durch den automatischen ETS-Export ein sehr hohes Maß an Zeit sparen. Wie das genau funktioniert lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

Anforderungen und Ziele

Ende 2016 kam der Elektrofachbetrieb Steppe in Waldbronn mit folgendem Projekt auf Andreas Schaudt, Verkauf Außendienst bei Alexander Bürkle zu: Die elektrotechnische Planung und Programmierung eines modernen 6-Familienwohnhaus mit fünf Mietwohnungen gehobener Ausstattung sowie einer Dachgeschoss-Penthouse-Wohnung. Das Gebäude verfügt zudem über einen Aufzug der unter anderem direkt in die Penthouse-Wohnung führt. Das komplette Haus wird von einer Dimplex Luft/Wasser Wärmepumpe LA 25TU mit HPK 300 Hydraulik-Tower von Alexander Bürkle versorgt.

Schnelle Planung in terminal

Die komplette Planung der Elektroinstallation wurde von Systemvertriebsmitarbeiter Andreas Schaudt im Planungstool terminal auf der Basis von Busch-Jäger free@home vorgenommen. Hierbei wurde jede Wohnung als eigenständige Anlage geplant. Ergänzt wurde die terminal-Planung durch eine Busch-Jäger Welcome Video-Sprechanlage mit Dome-Kamera – diese war zu diesem Zeitpunkt der Planung noch nicht über das terminal planbar - und wurde somit mithilfe des BJ Welcome-Konfigurator geplant und anschließend mit eingebunden. Im Anschluss wurde das Projekt mit dem terminal-Code zur Planungsweitergabe in den terminal-Zugang des Kunden kopiert und die Feinplanung gemeinsam mit ihm vorgenommen.

Innovative Lösungen

In der weiteren Umsetzung wurde die Penthouse-Wohnung komplett mit den neuesten SmartHome-Techniken ausgestattet – Heizungsregelung, Rollladensteuerung und Lichtsteuerung – schalt- und dimmbar kombiniert mit der Video-Sprechanlage. Alles zentral bedienbar mit dem free@home Panel sowie Tastsensoren und Sensor/Aktor-Kombinationen ergänzt mit dem IP-Gateway zur Einbindung von Smart-Devices wie Smartphone oder Tablet. Es handelt sich hierbei, um eine gemischte Anlage mit zentraler und dezentraler Leitungsführung. Die Leitungsverlegung nach KNX-Standard lässt dem Kunden die Möglichkeit flexibel zu verlegen – ob nach persönlichen Gewohnheiten oder baulichen Bedingungen.

Bei den fünf Mietwohnungen des Wohnhauses wurden zunächst die Raumtemperaturregelungen mit zentraler Leitungsführung sowie die Rollladensteuerungen mit dezentraler Leitungsführung umgesetzt.
Ergänzt um die neuen Welcome 5‘‘ Video-Innenstationen. Die Leitungsverlegung sowie die Größe der Unterverteiler in den Mietwohnungen sind so ausgelegt, dass das System jederzeit durch die Lichtsteuerung und das IP-Gateway ergänzt werden kann.

Die Fertigstellung und komplette Inbetriebnahme des 6-Familienwohnhauses erfolgte Ende 2017. Mittlerweile sind alle 5 Mietswohnung erfolgreich vermietet.

Erfolgsparameter

  • Schnell und funktionssicher planen mit terminal
  • Flexibilität zu jedem Zeitpunkt der Planungsphase
  • Komplette Kostenübersicht zu jedem Zeitpunkt der Planung
  • Schneller und leichter Kostenvergleich unterschiedlicher Techniksysteme
  • Ausführliche Dokumentation automatisch erstellt mit der Planung
  • Einfache Handhabung trotz der Komplexität der enormen Möglichkeiten