OBO: Neue Gitterrinne für hohe Ansprüche in der Industrie
smart industries
21.09.18
73

OBO: Neue Gitterrinne für hohe Ansprüche in der Industrie

Die neue schwere Gitterrinne SGR von OBO ist aus 6 mm-Draht und damit belastbarer und flexibler einsetzbar als herkömmliche Gitterrinnen.

Die besonderen Anforderungen an Gitterrinnen und die vielfältigen Einsatzbereiche erfordern immer wieder eine Weiterentwicklung und Optimierung der Systeme. Daher hat OBO Bettermann die neue schwere Gitterrinne des Typs SGR aus 6 mm starkem Draht im U‐Profil entwickelt.

Die neue Gitterrinne vereinigt gleich mehrere Vorteile in Bezug auf Belastbarkeit, Lüftungsverhalten, Oberflächenveredelung und Schmutzresistenz. Durch die starke Drahtausführung ist die SGR bei geringem Eigengewicht um bis zu 110 Prozent belastbarer als vergleichbare Gitterrinnen und kann so auch über größere Stützabstände bis zu vier Meter verwendet werden. Mit drei verschiedenen Seitenhöhen kann sehr flexibel auf unterschiedliches Kabelvolumen reagiert werden, und die großen Gittermaschen ermöglichen an jeder Stelle, dass Kabel und Leitungen ein- und ausgeführt werden können. Die offene Struktur verhindert Wärmestau – auch die Ansammlung von Schmutz und Staub bleibt weitgehend aus.

Die Gitterrinne ist in drei Oberflächenausführungen erhältlich. Im Maschinen- und Anlagenbau bietet sich eine tauchfeuerverzinkte Oberfläche an, für die Lebensmittel- oder Chemieindustrie sind Edelstahlausführungen besonders geeignet. Eine galvanische Verzinkung ist für Innenbereiche ohne besondere Anforderungen ausreichend. Passend für die schwere Gitterrinne gibt es den U-Verbinder GUV 6 in den Oberflächen FT, G und A2.

Quelle Fotos: OBO