Hager Group: Zusammenarbeit mit AUDI
Allgemein
10.09.18
1

Hager Group: Zusammenarbeit mit AUDI

Hager Group: Zusammenarbeit mit AUDI

Gemeinsam mit der AUDI AG arbeitet die Hager Group Unternehmen an einem Automobil-Haus-Netzwerk, das Elektroauto, Ladetechnologie und Haus-Energie-Management vernetzt.

Die Entwicklung intelligenter Energiemanagementsysteme ist ein Forschungsschwerpunkt der Hager Group. Elektro-Mobile sind künftig essentielle Elemente dieses Systems. „E-Mobilität und Gebäude wachsen zusehends zusammen. Immer mehr Kunden werden künftig mit Elektroautos unterwegs sein, die kostengünstig, komfortabel und sicher aufgeladen werden wollen. Damit sie das tun können, braucht es intelligente Ladetechnologien, smarte Gebäudetechnik sowie eine reibungslose Kommunikation zwischen Fahrzeug und Immobilie“, sagt Ulrich Reiner, Innovation Manager E-Mobility & Energy der Hager Group. „Mit der AUDI AG haben wir jetzt eine starke Automobilmarke an unserer Seite, mit der wir gemeinsam an innovativen Ladesystemen arbeiten und baldmöglichst auf den Markt bringen werden.“

Kosten- und CO2-optimiertes Laden

Ein wichtiger Teil dieses Automobil-Haus-Netzwerkes wird das „Home Energy Management System“ (HEMS), wie es die Hager Group gerade entwickelt. Das HEMS soll dafür sorgen, dass die elektrische Energie im Gebäude sicher verteilt und der Verbrauch flexibel gemanagt wird. So kann ein Kunde für das Laden seines Wagens variable Stromtarife nutzen, indem er seine Batterie zu kostengünstigen Zeiten auflädt. Das System berücksichtigt dabei gleichzeitig Faktoren wie gewünschte Abfahrtszeit und aktuellen Ladezustand der Batterie. Verfügt seine Immobilie über eine Photovoltaik-Anlage, kann der Kunde zudem den Ladevorgang so optimieren, dass sein Fahrzeug bevorzugt mit dem eigenerzeugten Strom und damit kostengünstig und klimafreundlich geladen wird. Dabei kalkuliert das System sowohl die prognostizierten Sonnenscheinphasen – und damit die zu erwartende Eigenstromproduktion – als auch den aktuellen Stromfluss am Hausanschluss mit ein.

Mit Schutz vor Überlastung

Außerdem berücksichtigt das Ladesystem den Bedarf der anderen Verbraucher im Haus und vermeidet so eine Überlastung des Hausanschlusses. Der Kunde lädt immer mit der maximal verfügbaren Leistung, die Hausanschluss und Auto ermöglichen.

„Unser Anspruch an Premium-Qualität ist es, dass sich das Elektroauto nahtlos ins intelligent vernetzte Haus einfügt und so einen echten Mehrwert für den Kunden bietet, sagt Fermin Soneira, Leiter Produktmarketing von Audi. „Deswegen arbeiten wir unter anderem mit dem Home-Energy-Anbieter Hager Group zusammen. Damit wird das Laden maximal komfortabel.“

Foto: Hager