ABB Fehlerstrom-Schutzschalter (RCCBs)
smart industries
15.01.18
182

ABB: Prüfen ohne Unterbrechung

Fehlerstrom-Schutzschalter (RCCBs) müssen regelmäßig geprüft werden, ob sie zuverlässig auslösen. Die durch den Test bedingte Betriebsunterbrechung lässt sich mit den Geräten „F-ATI Test“ und „F-ARI Test“ von ABB vermeiden: Sie bieten eine automatische, unterbrechungsfreie Prüffunktion.

Je nach Anwendung sind Fehlerstrom-Schutzschalter (RCCBs) mindestens alle sechs Monate zu überprüfen. In sensiblen Umgebungen wie etwa Flughäfen und Krankenhäusern ist deshalb besondere Umsicht nötig, um Ausfallzeiten zu minimieren. Das macht außerdem viel Arbeit.

Die RCCBs „F-ATI Test“ und „F-ARI Test“ reduzieren diesen Aufwand und sichern die Verfügbarkeit der Anlage, denn sie verfügen über eine automatische Prüffunktion, ohne die Anlage unterbrechen zu müssen. Der Bedienungsaufwand für das Wartungspersonal wird auf ein Minimum reduziert. Eine regelmäßige Prüfung der RCCBs gewährleistet, dass die Kontakte ordnungsgemäß funktionieren und das Gerät bei einem Fehlerstrom gegen Erde auslöst.

Die Baureihe F-ARI hat zusätzlich eine automatische Wiedereinschaltungseinheit, um den RCCB nach der Auslösung erneut zu schließen – speziell für Bereiche, zu denen elektrotechnisch unterwiesene Personen oder Elektrofachkräfte Zugang haben. Bei F-ARI erfolgt das Wiedereinschalten auf der Grundlage einer Isolationsprüfung, um sicherzustellen, dass es sich nicht um eine permanente Störung handelt.

Mit Hilfe der Kommunikationseinheit ARBus können die Tests von F-ATI und F-ARI auch aus der Ferne automatisiert erfolgen. Außerdem können die Testergebnisse aller Schaltkreise gesammelt werden.