Theben: Hört mit und schaltet präzise

Der neue LUXA 103-100 UA Bewegungsmelder von Theben bietet ein integriertes Mikrofon, das die Nachlaufzeit vorgibt. Die Teach-In-Funktion können Anwender auch ohne Fachkenntnisse bedienen.

 

Fotos: Theben

Zu den Neuheiten von Theben zählt der LUXA 103-100 UA Bewegungsmelder mit Akustikfunktion, der damit unter anderem für Sanitär- und Toilettenräume geeignet ist. Während der Bewegungsmelder durch den PIR-Sensor aktiviert wird, gibt das integrierte Mikrofon die Nachlaufzeit vor und sorgt für die Abschaltung des Lichts, sobald sich keine Person mehr im Raum befindet.

Der neue LUXA 103-100 UA Bewegungsmelder bietet – trotz integriertem Netzteil – ein kompaktes Design mit geringer Bautiefe und fügt sich damit unauffällig in Innenräume ein. Die Einschränkung des Erfassungsbereichs von 360° und maximal 12 m ist einfach über mitgelieferte Abdeckungen möglich. Die Nulldurchgangsschaltung schont den Relaiskontakt und verlängert die Lebensdauer.  

Durch die werksseitige Voreinstellung kann der neue Bewegungsmelder sofort in Betrieb genommen werden. Die Empfindlichkeit des PIR-Sensors und des Mikrofons lässt sich über die integrierten Potis nach Bedarf einstellen. Das Mikrofon kann zudem deaktiviert werden. Über die Teach-In-Funktion können Anwender auch ohne Fachkenntnisse direkt am Bewegungsmelder festlegen, wann das Gerät einschalten soll: Herrschen die gewünschten Lichtverhältnisse vor, aktiviert man einfach die Teach-in Funktion und der aktuelle Lux-Wert ist gespeichert.

Der LUXA 103-100 UA ist ausschließlich in weißer Gehäuseausführung verfügbar. Der Bewegungsmelder lässt sich in abgehängten Decken über Spannklammern sowie auf UP-Dosen montieren. Darüber hinaus ist mit optionalem AP-Rahmen (IP40) auch die Aufputz-Montage mit IP44 möglich.

Zurück

Kommentare