Busch-Jaeger: Smarte Geräte komfortabel laden

Busch-Jaeger erweitert das Programm an Ladestationen für elektronische Geräte. Jetzt gibt es das Busch-powerDock mit Ladeanschluss für Apple-Lightning oder USB Typ-C.

Foto: Busch-Jaeger

Kein Suchen mehr nach einem Ladekabel – denn der Ladeplatz ist immer an der gleichen Stelle. Ladestationen in der Unterputzdose werden immer beliebter in Privathäusern, Hotels und Zweckbauten. Busch-Jaeger bietet mit dem neuen Busch-powerDock eine optimale Lösung – entweder für den Lightning-Anschluss für Apple-Geräte oder den USB-C-Anschluss, die zukünftig standardisierte Smartphone-Ladeschnittstelle.

Das mobile Endgerät wird einfach auf den Lightning- oder USB-C-Anschluss gesteckt und schon läuft das Laden. Die neue Typ-C-Buchse ist sowohl kompakter als auch komfortabler, weil es keine Rolle mehr spielt, wie herum der Stecker in der Buchse des Smartphones sitzt.

Ein weiterer Vorteil ist die Schnellladefunktion durch Unterstützung des Quick-Charge-Standards. Die Apple-Lightning-Ladeschnittstelle ist MFi zertifiziert und ermöglicht bei einem Ladestrom von bis zu 2100 mA die schnellstmögliche Ladezeit. Der Busch-powerDock ist mit fast allen Schalterprogrammen von Busch-Jaeger kombinierbar – die Ausnahmen sind die Programme „Decento“ und „impuls“.

Das Busch-powerDock ergänzt die anderen Lösungen. Dazu zählen die SCHUKO USB-Steckdose mit dem integrierten USB-Anschluss, der USB-Ladestation-Einsatz mit integriertem Ladekabel und Anti-Rutsch-Beschichtung sowie der USB-Netzteil-Einsatz für das Aufladen von bis zu zwei Geräten. Auch diese Lösungen sind mit vielen Busch-Jaeger Schalterprogrammen kombinierbar.

Zurück

Kommentare