ELMAR - Der Markenpreis der Elektrobranche
Allgemein
14.05.18
610

Elektromarken: Wettbewerb um den ELMAR 2018 gestartet

Markenbewusste Unternehmen der Elektrohandwerke können sich bis zum 31. Juli 2018 um den Markenpreis ELMAR bewerben. Neu in diesem Jahr ist die Online-Unterstützung für die Bewerber.

Der Markenpreis ELMAR geht in seine elfte Runde. Jährlich vergibt die Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ den begehrten Markenpreis. Seit der Einführung im Jahr 2008 wurden bereits 122 Elektrohandwerksbetriebe ausgezeichnet. Bis zum 31. Juli können sich markenbewusste Unternehmen aus dem Elektrohandwerk mit Hauptsitz in Deutschland um den ELMAR 2018 bewerben.

Wer den Preis gewinnen möchte, braucht herausragendes Markenbewusstsein, innovative Konzepte und neue Strategien. Gegliedert ist der ELMAR in fünf Kategorien:

  • Kategorie 1: Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern
  • Kategorie 2: Unternehmen mit 11 bis 30 Mitarbeitern
  • Kategorie 3: Unternehmen mit mehr als 30 Mitarbeitern
  • Kategorie 4: ELMAR Newcomer | Neugründungen der letzten drei Jahre (ab 01.01.2015)
  • Kategorie 5: ELMAR Arbeitgeber

Während in den Kategorien eins bis drei „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ verliehen werden, wird in den Kategorien „ELMAR Newcomer“ und „ELMAR Arbeitgeber“ jeweils ein Unternehmen ausgezeichnet.

In diesem Jahr mit „ELMAR E-Learning-Tool“

Neu ist eine neue „Online-Hilfe“: Alle Bewerber erhalten nach dem Bewerbungsschluss Anfang August 2018 den Zugang zum E-Learning-Tool. Hier werden Tipps zur Bildung, Entwicklung sowie Führung einer Marke gegeben und positive wie negative Beispiele anschaulich erläutert.

Zusätzlich kann der Bewerber im Markencheck sein eigenes Unternehmen testen: Die Resultate werden gespeichert, Fortschritte und Vergleiche sind einfach messbar. Ergänzend stellt die Initiative den Bewerbern eine deutschlandweite Liste von qualifizierten Kreativ-Agenturen mit Fokus auf Markenentwicklung zur Verfügung. Bei Bedarf können Unternehmen sich so professionelle Unterstützung in ihrer Region suchen. Im Herbst werden alle ELMAR-Bewerber 2018 außerdem zu einem professionellen Marken-Workshop eingeladen.

Attraktive Gewinne

Auf alle Gewinner warten zusätzlich zur begehrten ELMAR-Trophäe attraktive Preisträger-Pakete, die unter anderem Folgendes beinhalten:

  • Pressetext und -foto zum Erfolg beim ELMAR 2018
  • individualisierter „ELMAR – Ihr Markenfilm“
  • Banner für Internetauftritt
  • Aufkleber/Signets für Flyer, Broschüren, Mailings etc.
  • Einbindung des Unternehmens in die Kommunikationsmaßnahmen der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“

Die Preisträger der ersten drei Kategorien haben außerdem die Wahlmöglichkeit zwischen einer Dialogmarketingkampagne zur Kundenakquise oder einer Anzeigenkampagne zur Akquise von neuen Mitarbeitern. Der „ELMAR Newcomer 2018“ erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000 EUR. Den Gewinner des „ELMAR Arbeitgeber 2018“ erwartet ein Preisgeld in Höhe von 5.000 EUR zur Mitarbeiterakquise oder Mitarbeiterförderung.

Elektrohandwerksbetriebe mit Hauptsitz in Deutschland können sich bis zum 31. Juli 2018 über die Internetseite www.elektromarken.de oder durch Ausfüllen des Fragebogens für den ELMAR 2018 bewerben. Nach einem mehrstufigen Wettbewerbsverfahren entscheidet im Herbst eine unabhängige Expertenjury über die ELMAR-Preisträger 2018.

Die diesjährigen Preisträger werden am 13. Dezember 2018 im Rahmen des „Markenforums der Elektrobranche“ im Steigenberger Grandhotel in Bonn der Öffentlichkeit präsentiert. Im Anschluss lädt die Initiative zum stilvollen Abendessen ein.

Details über den Wettbewerb und Unterlagen für die Bewerbung unter www.elektromarken.de

Quelle Fotos: Elektromarken